Über mich

Schon seit meinem Kunststudium befassen sich meine Bilder immer mit dem Gegenständlichen, mal in leicht abstrahierter Weise, in den letzten Jahren wieder näher am erkennbaren Sujet. Meine Motive finde ich in meiner nahen Umgebung. Ob im Alltag, in meiner Freizeit, im Urlaub, stets bin ich auf der Suche nach Situationen, Szenen oder Bildern, mit denen ich mich identifizieren kann. Nicht das Fiktive, sondern das Reale, mich Umgebende spielt für mich eine Rolle. Dabei sind mir auch die Menschen wichtig, die meinen Bildern Leben einhauchen und sie durch Bewegung, Dynamik oder ihre Präsenz in den Arbeiten beleben sollen. Sie sollen typisch sein für die dargestellte Situation, Typen verkörpern, jedoch keine bestimmten Personen darstellen. Meine Malereien sollen eine Stimmung transportieren, die ich selber erlebt habe und die auch der Betrachter nachempfinden kann.

Lebenslauf

1968:
Geboren am 7. Oktober in Saarbrücken.

1978 -1987: 

Besuch des  Gymnasiums am Rotenbühl in Saarbrücken mit Abschluss Abitur.

1985 -1988: 
Besuch der Malschule Tack in Saarbrücken-Scheidt.

1988: 
Zum Sommersemester Aufnahme des Studiums der Bildenden Kunst und der Geographie an der Johannes Gutenberg Universität Mainz.

1993-1996: 
Studium mit Schwerpunkt Malerei in den Atelierräumen  von Professor Klaus Jürgen-Fischer.

1994: 
Preisträgerin des Salzburgstipendiums der Stadt Mainz.
Im Sommer sechswöchiges Studium der Malerei bei Jacopo Borges an der Sommerakademie Salzburg.
Ausstellung der Klasse Klaus Jürgen Fischer im Landesmuseum Mainz.

1995:
Ausstellung “Kurze Zeit Kunst, 16. - 18. August, Wiesbaden, Platte.

1996: 
Erstes Staatsexamen im Fach Bildende Kunst an der Johannes Gutenberg Universität Mainz mit künstlerischem Schwerpunktthema Malerei zum Thema „Körperform und Dynamik“.

1997: 
Umzug nach München. Beginn des Referendariats für das Lehramt am Gymnasium mit Doppelfach Kunst.

1999: 
Abschluss des zweiten Staatsexamens.
Im September Beginn der Lehrtätigkeit am musischen Pestalozzi-Gymnasium München.
Ausstellung: Teilnahme an “Kunst im Kasten”, Saarbrücken, Oktober 1999.

2003:
Ausstellung im Deutschen Herzzentrum München, Mai 2003.

2005:

Ausstellung im Pelkovenschlössel München Moosach, Juni 2005.

 

2000 - 2017:
Regelmäßiges Malen mittwochs in der Malgruppe von Wolfgang Müller-Jakob.

2010 – heute:
Regelmäßige Ausstellungen in der Hämatologisch-Onkologischen Gemeinschaftspraxis München Pasing.